WOHNHAUS IN KÜSNACHT (2008-10)

Grosszügiges Wohnhaus am Hang mit differenzierten inneren Niveaus. Das stattliche Haus nahe der Küsnachter Waldgrenze reagiert mit fein abgestuften Geschossversätzen auf die Hanglage. Das Volumen folgt auf drei Seiten dem Grundstück, gibt aber über einen ausgerundeten Einschnitt auf der Südwestecke einen geschützten Aussenbereich frei. Das Innere ist gekennzeichnet über eine doppelte Erschliessungsfigur, die einen Rundgang um einen mehrheitlich geschlossenen, dreigeschossigen Luftraum von der Küche über ein Kaminzimmer zu den Schlafzimmern im Obergeschoss zulässt.

 

Eine Art „innere Topographie“ führt im Erdgeschoss vom Entrée in mehreren Stufen bis zum Esszimmer und bildet ein fliessendes Raumgefüge, das mit dem gezielten Einsatz von Einbaumöbeln gegliedert ist. Im Obergeschoss werden die Schlafzonen der Eltern und der Kinder über einen Höhenversatz differenziert. Eine Verbindung ist durch eine in die  Möbelwand des Walk-in-Closets eingebaute Verbingungstür gewährleistet. Die massive gemauerte Steinfassade aus gesägten Muschelkalkblöcken reagiert auf der Gartenseite mit einem Wechsel der Oberfläche, die fein geschliffen wird und einen dunkleren Farbton freigibt.

 

OBJEKT
Einfamilienhaus am Hang


STANDORT
Küsnacht/Zürich


MATERIALISIERUNG
Massiv gemauerte Steinfassade 10cm stark Kirchheimer Muschelkalk; Aussenwanddicke 60cm; Innenwände gemauert in Bricosol-Dämmbackstein, Betondecken; Riemenböden und teilweise wide boards in Eiche, massiv; keramische Platten in Steinzeug, unglasiert; Einbauschränke, Treppen und Wandtäfer in Esche, massiv, geölt.


MITARBEIT
Johannes Käferstein, Urs Meister, Norbert Zambelli, Urban Blaas, Marko Sauer, Volker Giesinger, Patrick Schrepfer, Nina Cattaneo


AUSZEICHNUNGEN
- ICONIC AWARD 2013, Winner Domestic
- VELUX TAGESLIGHT AWARD 2014, Nomination
- GOLD-MEDAILLE im internationalen Architekturpreis ‘best architects’ 2013
- "IdealesHEIM Architekturpreis 2012", Nomination
- IHM Preis 2012, geplant + ausgeführt‘, Nomination
- LAUBHOLZPREIS 2011, Bundesamt für Umwelt BAFU
- PRIX LIGNUM 2012, Anerkennung Region Nord


PUBLIKATIONEN
- Buch RAUMIDEEN Kreatives für Möbel und Einbauten von Andreas K. Vetter
- Publikation Deutsches Architekturmuseum DAM "Häuser des Jahres 2012"
- Atrium, November/Dezember 2012, "Innenleben"
- Hochparterre 10/2012 zum Prix Lignum, "Gross, aber fein"
- IdealesHEIM, Oktober 2012, "Innenleben"
- TEC21 | TRACES | archi Dossier | 11/2011: "DAS SCHMUCKSTÜCK - LE BIJOU - IL  GIOIELLO"IdealesHEIM, Dezember/Januar 2012
- WERK, BAUEN + WOHNEN 09/2011: Alberto dell'Antonio, "ZEITGENÖSSISCHE WOHNRAUMKONZEPTION"

PUBLICATIONS