DORFVILLA ANDERMATT (2011)

Das grosszügige alpine Wohnhaus nimmt vielseitige Beziehungen zur spektakulären alpinen Umgebung auf und knüpft an die traditionellen Charakteristika der Häuser in Andermatt an. Die Verwendung von lokalen Materialien und ein markantes Dach kennzeichnen seinen robusten und gleichzeitig gediegenen und warmen Ausdruck. Die Wohnräume sind grosszügig und repräsentativ geschnitten. Als Herzstück des Hauses gliedert der durch alle Geschosse reichende turmartige Badbereich die Innenräume in zwei Bereiche. Dieser "heisse Stein" beherbergt eine innere Welt, die sich vom Schwimmbad im Untergeschoss über ein kompaktes Dampfbad im Erdgeschoss zum heissen Bad mit Ruheraum im OG entfaltet und auf allen Etagen in differenzierter Weise mit edelsten Oberflächen ausgestattet ist.

OBJEKT
Wohnhaus im oberen Segment im Villenviertel von Andermatt


STANDORT
Andermatt, Uri


MATERIALISIERUNG
Massiv gemauertes Steinhaus


MITARBEIT
Johannes Käferstein, Urs Meister, Urban Blaas